F1, Ligaspiele


21. Apr. 2018  ·  F1, Ligaspiele  ·  Ingo

Fünfminutenschlaf kostet dem GSV Langenfeld den verdienten Sieg

© Raphael Kluger

Gutes Spiel – leider verloren | Foto: © Raphael Kluger

Heute ging es mit unserer F-Jugend vom GSV Langenfeld zu den Sportfreunden nach Baumberg in Monheim. Hier hatte unser Team ja letztes Jahr ihr erstes Ligaspiel überhaupt.

Die äußeren Bedingungen konnten nicht besser sein und auch das mitten im Wohngebiet liegende Stadion machte große Lust auf F-Jugend-Kreisligafußball. Die Zaunfahne hing, GSV-Supporter waren reichlich mitgereist und ein Ersatz für unseren Torwart, der leider verletzungsbedingt zuschauen musste, hatte sich auch gefunden. Es konnte also losgehen.

Leider hatte man vergessen, genau das unserer Mannschaft zu sagen. Es schien als wären alle noch nicht so richtig wach und eh man sich versah, stand es schon 3:0 für die wesentlich präsenteren Baumberger. Erinnerungen an das 9:0 gegen den BV Berg. Neukirchen wurden wieder wach und man war geneigt, zu hoffen (oder beten), dass es nicht zweistellig würde.

Doch es kam ganz anders.

© Raphael Kluger

Tor für den GSV | Foto: © Raphael Kluger

Denn plötzlich waren unsere Jungs voll da, liefen den Gegner sehr früh und mutig an, ohne dabei diesmal die Abwehrarbeit zu vernachlässigen. Generell muss man sagen, dass unsere Abwehrreihe heute einen super Job gemacht und somit auch unseren sehr guten Ersatzkeeper tatkräftig unterstützt hat. Das Spiel nach vorne wirkte hingegen diesmal nicht so auf Zufälle ausgelegt, sondern man schaffte es phasenweise mit guten Kombinationen durchs Mittelfeld vors Tor der Gegner zu kommen und konnte noch vor der Pause verdient auf 3:1 verkürzen.

Nach der Pause machte die Mannschaft dann zur Freude aller Supporter genau da weiter, wo sie aufgehört hatte und erarbeitete sich zahlreiche gute Möglichkeiten. Es war jetzt ein tolles Fussballspiel, denn die körperlich überlegenen Baumberger spielten sehr gut mit und über weite Strecken waren beide Mannschaften zumindest spielerisch auf Augenhöhe. Nach einem guten Angriff schafften die Sportfreunde dann das 4:1. Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht beeindrucken und machten weiter Druck, was nach toller Kombination dann auch mit dem 4:2 belohnt wurde.

Ging hier noch was?

Minimum ein Unentschieden wäre schon in dieser Phase gerecht gewesen. Leider sorgte ein Sonntagsschuss der Hausherren dann für das 5:2 und somit für die Entscheidung, auch wenn wir noch mal auf 5:3 verkürzen konnten.

Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass man, wenn zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander treffen, ein tolles Spiel erwarten kann, bei dem derjenige verliert, der sich die meisten Fehler erlaubt. Denn hätte man heute den Start nicht verpennt, wäre ein durchaus verdienter Sieg möglich gewesen, aber wie sagt man so schön: „Hätte, hätte, Fahrradkette“ …

Mehr Bilder gibt’s hier in der Galerie


Klick aufs
(9)
, wenn Dir der Beitrag gefällt!

« Zurück     Alle News »

Der Inhalt der Beiträge spiegelt ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Sollten mit den Bildern irgendwelche Persönlichkeits- oder Urheberrechte verletzt werden, bitte ich darum, uns umgehend zu kontaktieren, damit wir die Bilder entsprechend entfernen können! » E-Mail schreiben

News