F1, Testspiele


07. Jun. 2019  ·  F1, Testspiele  ·  Ingo

Hart erkämpfter Sieg gegen bissige Solinger.

© Raphael Kluger

Hart erkämpfter Sieg bei Sportring Solingen | © Foto: Raphael Kluger

Der 3:5-Sieg unserer F1 vom GSV Langenfeld beim Freundschaftsspiel gegen die F2 von Sportring Solingen war verdient, aber doch auch unter reichlich Tränen hart erkämpft. Die Solinger waren zwar bis auf einen Spieler technisch nicht so stark, haben das aber mit großem Kampf und viel Laufarbeit gut wettmachen können. Obwohl es von Sportring kaum herausgespielte Chancen gab, waren sie dank guter Einzelleistungen und knackigen Schüssen aus der 2. Reihe zu jedem Zeitpunkt brandgefährlich.

Dazu kam, dass unser Team einen eher schwachen Tag erwischt hatte. Alle wirkten wieder mal etwas abwesend und nicht richtig bei der Sache. Vor allem aber im Kopf waren unsere Jungs und Mädchen etwas langsamer als sonst, kamen so bei den Zweikämpfen oft zu spät, schauten dann dem Gegner beim Spielen zu und ließen ihn munter und ungehindert auf unser Tor schießen. Da einer der Solinger das auch wirklich außerordentlich gut konnte, stand es zur Halbzeit 2:1 für Sportring.

Die zweite Halbzeit begann dann direkt mit dem 3:1 für die Solinger und ich befürchtete, dass das jetzt auch wieder ganz arg in die Hose gehen würde. Schließlich spielte unser Gegner eine Gruppe höher als wir und hatte auch schon unsere Freunde von der Berghausener F1 mit 6:3 besiegt. Dann aber schafften wir den Anschlusstreffer und auf einmal lief es wesentlich besser. Ich hatte plötzlich das Gefühl, die Kinder wollten hier auf keinen Fall verlieren.

© Raphael Kluger

Feels like dancing | © Foto: Raphael Kluger

Die Abwehr stand zwar immer noch nicht bombensicher, aber zumindest konnten die gefährlichen Fernschüsse jetzt weitestgehend verhindert werden. Alles andere erledigte unser Keeper mit ein paar wirklich sehenswerten Paraden. Vorne erspielte sich unser Sturm jetzt auch ein Reihe guter Chancen und wir schafften es wirklich innerhalb von ca. 10 Minuten das Spiel von 3:1 auf 3:5 zu stellen und als Sieger vom Platz zu gehen. Toll, wie das ganze Team selbst nach so einem Rückstand noch mal ins Spiel zurück gefunden hat und trotz vieler Tränen wegen dem ein oder anderen doch sehr hart geführten Zweikampf am Ende als verdienter Sieger vom Platz gegangen ist.

Normalerweise hebe ich ja niemanden hervor, aber diesmal sollte man schon erwähnen, dass Hannah uns mit ihren 3 Toren und Noah mit seinen sehr guten Paraden heute den Hintern gerettet haben.

Mehr Bilder gibt’s hier in der Galerie


Klick aufs
(13)
, wenn Dir der Beitrag gefällt!

« Zurück     Alle News »

Der Inhalt der Beiträge spiegelt ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Sollten mit den Bildern irgendwelche Persönlichkeits- oder Urheberrechte verletzt werden, bitte ich darum, uns umgehend zu kontaktieren, damit wir die Bilder entsprechend entfernen können! » E-Mail schreiben

News