E2, Ligaspiele


22. Sep. 2019  ·  E2, Ligaspiele  ·  Ingo

Klatsche gegen Monheim III

© Raphael Kluger

Lange Gesichter nach dem ersten Saisonspiel | Foto: © Raphael Kluger

Nach dem ersten Spiel als neu formierte E2 des GSV Langenfeld hätten wir kaum härter auf dem Boden der Tatsache aufschlagen können. Die 3. Mannschaft des 1. FC Monheim ließ uns zu keiner Sekunde im Spiel auch nur den Hauch einer Chance. Die gegnerischen Angriffe rollten im Minutentakt auf unser Tor zu und hätten wir nicht so viel Glück und einen überragenden Torwart, wäre die Niederlage noch viel höher ausgefallen.

Wenn die Mannschaft aus Monheim jetzt wirklich ein Gradmesser für die Spielstärke der 4. Gruppe sein soll, werden wir wahrscheinlich in dieser Saison sehr viel Lehrgeld bezahlen.

Es war deutlich zu sehen, dass die Monheimer schon eine Weile auch im Ligabetrieb zusammen spielen. Sie spielten schnell und unaufgeregt, gewannen viel mehr Zweikämpfe als wir und als sie merkten, dass es ein Schützenfest werden konnte, haben sie auch noch angefangen aus allen Lagen auf das Tor zu schießen. Mit ein paar tollen Paraden und dank unserer Latte und dem Pfosten konnten allerdings noch ein paar sehr gute Chancen vereitelt werden.

© Raphael Kluger

Das Team kämpfte um jeden Ball | Foto: © Raphael Kluger

Unserer Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen. Für einige war es das erste Spiel in unserem Team und für manche sogar das erste Spiel gegen fremde Kinder überhaupt. Der Respekt war deutlich zu spüren und die Angst, einen Fehler zu machen, war größer als der Mut, mal was zu riskieren. Die Angreifer haben oft nicht richtig mit nach hinten gearbeitet und die Abwehr ist selten mit nach vorne gerückt. Damit haben wir den Monheimern das Mittelfeld komplett überlassen, wo ihre vier Stürmer dann kein Problem hatten, mit gutem Kurzpassspiel unsere Abwehr zu überlaufen und oft relativ unbedrängt zum Torschuss zu kommen.

Unsere Kids haben auf jeden Fall mit allen Mitteln versucht dagegen zu halten und auch als es zweistellig wurde, hat unser Team weiter nach vorne gespielt, um ein Tor zu schiessen. Der Ehrentreffer fiel dann auch noch kurz vor Schluss und sorgte so für einen kleinen süßen Moment in einem sehr bitteren Spiel.

Ich hoffe inständig, dass wir mit dem 1. FC Monheim III auf eine der stärksten Mannschaften der Gruppe getroffen sind und die nächsten Spiele zumindest im Ergebnis für uns besser ausgehen werden. Bis dahin gibt es noch viel, was wir im Training angehen sollten. Was bleibt ist die Gewissheit, dass die Mannschaft mit jedem Spiel weiter zusammenwächst und an Erfahrung gewinnt, die ihr in Zukunft helfen wird.

Mehr Bilder gibt’s hier in der Galerie


Klick aufs
(10)
, wenn Dir der Beitrag gefällt!

« Zurück     Alle News »

Der Inhalt der Beiträge spiegelt ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Sollten mit den Bildern irgendwelche Persönlichkeits- oder Urheberrechte verletzt werden, bitte ich darum, uns umgehend zu kontaktieren, damit wir die Bilder entsprechend entfernen können! » E-Mail schreiben

News