E2Ligaspiele


09. Feb. 2020  ·  E2Ligaspiele  ·  Ingo

Start in die Rückrunde bringt keine neuen Erkenntnisse.

© Raphael Kluger

Noch alles wie immer | Foto © Raphael Kluger

Ich würde lügen, würde ich behaupten, vor dem ersten Spiel der Rückrunde wäre ich nicht etwas angespannt gewesen. Die Erfahrungen aus der Hinrunde waren doch prägender als gedacht und die Hoffnung, eine Gruppe tiefer würde unser Team jetzt endlich auf gleichem Niveau wie die anderen Mannschaften spielen können, war doch recht hoch. Leider konnte das erste Spiel gegen die zweite E-Jugend von Bergisch Neukirchen meine Hoffnung nicht erfüllen.

Die hohen Niederlagen der Hinrunde haben mich nachdenklich gemacht, ob man als Trainer grundlegend etwas falsch macht, ob man die falschen Dinge trainiert oder mit einem falschen System spielt.

Bei Jugendspielen, egal ob Bambini, F- oder E-Jugend fallen erfahrungsgemäß immer viele Tore, aber meistens auf beiden Seiten. Selbst bei klarer Überlegenheit schaffen es die klar unterlegenen Teams oft zumindest 2 bis 3 Tore selber zu schießen. Wir schaffen das nicht. Egal mit welcher Aufstellung oder mit welchem System wir spielen, wir generieren so gut wie keine eigenen Chancen und wenn doch, werden sie meistens kläglich vergeben, dabei agieren wir teilweise wie eine F-Jugend. Offensive Zweikämpfe gehen so gut wie alle verloren und so gelingt es uns selten, überhaupt mal in eine aussichtsreiche Schussposition zu kommen. Unsere Gegner können uns meistens mit zwei, manchmal sogar mit nur einem einzigen guten Verteidiger den Zahn ziehen.

Wir trainieren in fast jeder Trainingseinheit 1 gegen 1 oder 2 gegen 2 oder auch mal Überzahlsituationen wie z. B. 3 gegen 2. Ich sage den Kindern regelmäßig, dass sie auch mal dribbeln und ihre Tricks, die sie auf dem Schulhof oder vor dem Training beim Kicken ständig machen, auch mal im Spiel probieren können. Leider muss man dann aber mitansehen, wie die Kinder z. B. im Spiel immer noch einen hohen Ball nicht richtig einschätzen können, der dann einfach über sie drüber springt. Dinge, die wir schon so oft geübt haben, die zu den absoluten Grundlagen gehören und in der E-Jungend eigentlich nicht mehr passieren sollten.

Was macht man dann? Natürlich gehören die Grundlagen immer zum Training dazu, aber sollte man jetzt die 3 Stunden Training pro Woche dazu nutzen, nur noch hohe Bälle zu üben oder Ballannahmen generell oder einen graden Pass zu spielen?

Ich sage es, wie es ist: Innerhalb unser Mannschaft haben wir mittlerweile ein sehr hohes Leistungsgefälle, auch bedingt durch die teilweise geringe Trainingsbeteiligung mancher Kinder. Es ist offensichtlich, dass manche Spieler durch mehr Training und eine höhere Motivation einfach besser sind als andere. Innerhalb einer Jugendmannschaft ist das sicher nichts Ungewöhnliches, macht es einem Trainer aber sehr schwer die Kinder ihrem Leistungsstand entsprechend zu trainieren. Allgemein bekommt man von Trainerkollegen dann den Rat die Kinder in Gruppen, entsprechend ihrem Leistungsstand aufzuteilen, zu trainieren und auch spielen zu lassen.

© Raphael Kluger

Aber wir geben nicht auf | Foto: © Raphael Kluger

Ist das der richtige Weg? Sollte es ein Stamm-Team geben für das sich die anderen Spieler dann erst durch Engagement und Leistung empfehlen müssen?

Es ist unsere erste Saison als E-Jugend-Trainer, auch wir verstehen noch nicht, wie das alles funktioniert und wir lernen auch mit jedem Spiel dazu. Für manche Leute an der Seitenlinie liegen vermeintliche Lösungen vielleicht immer ganz offensichtlich auf der Hand und es ist auch sehr leicht, dann schlaue Kommentare abzugeben und anschließend nach Hause zu fahren und Kekse in den Kaffee zu tunken.

Natürlich war das jetzt das erste Spiel in der Rückrunde, wir hatten einige Ausfälle zu verbuchen und haben auch zum ersten Mal mit einer offensiveren Ausrichtung gespielt, die einige Spieler noch nicht wirklich verinnerlicht hatten. Unsere Überlegungen werden aber dennoch in unser Training und die nächsten Spiele mit einfließen und dann werden wir sehen, wie es sich entwickelt. Wie gesagt, auch wir müssen und werden immer dazu lernen.

Mehr Bilder gibt’s hier in der Galerie


Klick aufs
(7)
, wenn Dir der Beitrag gefällt!

« Zurück     Alle News »

Der Inhalt der Beiträge spiegelt ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Sollten mit den Bildern irgendwelche Persönlichkeits- oder Urheberrechte verletzt werden, bitte ich darum, uns umgehend zu kontaktieren, damit wir die Bilder entsprechend entfernen können! » E-Mail schreiben

News