F1, Turniere


27. Jan. 2018  ·  F1, Turniere  ·  Ingo

Turnier in Köln – wenige Punkte, aber viel Erfahrung

© GSV-Support

© GSV-Support

Schon bei der Ankunft wurde einem bewusst, was für Dimensionen das Bambini- und F-Jugend-Turnier in Köln Lövenich hatte.

Austragungsort war nämlich eine alte, umgebaute Tennishalle. Wohl eine von denen, die ihre Glanzzeit einhergehend mit dem Tennis-Boom rund um die Erfolge unseres Wimbledon-Boris Mitte bis Ende der 80er-Jahre hatte, dann aber irgendwann in ihrer eigentlichen Funktion nicht mehr wirtschaftlich arbeiten konnte und wie so viele andere Tennishallen auch zu einer Indoor-Soccer-Erlebniswelt umfunktioniert wurde. Ich sage bewusst „umfunktioniert“, denn umgebaut hat man eigentlich nicht viel. Der Tennisboden wurde durch Kunstrasen ersetzt und mit etwas brauner Farbe hat man außen die haushohen Buchstaben „TENNIS“ aus dem Wort „Tennishalle“ überpinselt und mit weißer Farbe durch „FUSSBALL“ ersetzt – fertig ist die „Indoor-Soccer-Erlebniswelt“.

Lina im Angriff | © GSV-Support

Entsprechend wurde auch die Infrastruktur rund um das Gebäude nicht groß ausgebaut, was schon bei der Ankunft für reichlich Gerangel um die spärlich vorhandenen Parkplätze gesorgt hat, waren doch 24 Mannschaften allein aus der F-Jugend zum Kick geladen. Einen gewissen Charme konnte man dem alten Gebäude dennoch nicht absprechen – steckte doch viel Historie in quasi jeder Ecke.

Die Organisation des Turniers war straff und effektiv und es gab kaum große Verzögerungen im Ablauf. Ergebnisse wurden mit mehr oder weniger annehmbarer Zeitverzögerung in den Online-Turnierplan eingepflegt, so dass immer ein guter Überblick über das Geschehen in der eigenen und den anderen Gruppen gegeben war, vorausgesetzt man hatte Handyempfang oder konnte sich in das bereitgestellte W-LAN einklinken.

Lediglich einige Schiris wirkten etwas unmotiviert und F-Jugend-Mannschaften in XL-Leibchen (oder war es XXL?) spielen zu sehen, war auch etwas befremdlich.

Unser Mädchen und die Jungs der F1 schlugen sich tapfer, konnten aber – auch wegen der mangelnden Hallenerfahrung – lediglich 4 der 15 Punkte aus den Gruppenspielen erkämpfen. Dennoch war eine Steigerung von Spiel zu Spiel erkennbar und Spaß hat es sicherlich auch gemacht, auch wenn nach der Gruppenphase dann Feierabend war.

Fazit: Alles in allem ein schönes Turnier, wo unsere F1 nicht über die Gruppenphase hinausgekommen ist, aber wieder ein paar wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Alles war gut organisiert, die Leute waren nett, die Preise fair und der schöne Hinterhof-Charme der Halle macht sie dann eben doch zu so etwas wie eine „Erlebniswelt“.

Bilder vom Turnier findest Du in der Galerie


Klick aufs
(7)
, wenn Dir der Beitrag gefällt!

« Zurück     Alle News »

Der Inhalt der Beiträge spiegelt ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Sollten mit den Bildern irgendwelche Persönlichkeits- oder Urheberrechte verletzt werden, bitte ich darum, uns umgehend zu kontaktieren, damit wir die Bilder entsprechend entfernen können! » E-Mail schreiben

News