F1, Ligaspiele


24. Mrz. 2019  ·  F1, Ligaspiele  ·  Ingo

Wieder treffen alle Stürmer bei Eintracht Solingen 2

© Raphael Kluger

Tolle Leistung beim 5:1 gegen Eintracht Solingen 2 | Foto: © Raphael Kluger

In buchstäblich letzter Sekunde stand unser Team komplett und einsatzbereit auf dem Sandrasen der Eintracht aus Solingen. Das vorgezogene Ligaspiel unserer F1 vom GSV Langenfeld gegen die Zweitvertretung der Eintracht aus Solingen verlangte einem unserer Abwehrspieler logistisch wirklich alles ab und der Jubel war groß, als er endlich oben auf dem Hügel neben dem Eintracht-Vereinsheim in GSV-Montur auftauchte – hatten wir doch schon befürchtet, die ersten Minuten in Unterzahl spielen zu müssen.

Es konnte also losgehen und die Erwartungen waren bei allen – nach unserem hohen Sieg aus der Vorwoche – extrem hoch, ja bei mir als Trainer baute sich sogar schon sowas wie Erfolgsdruck auf. Die erste Hälfte begann dann auch ziemlich chaotisch, denn die Solinger spielten streckenweise wie eine Bambini-Mannschaft und rannten teilweise einfach immer nur dem Ball hinterher. So kam es das ein oder andere Mal zu „Haufenbildung“ mit unkontrollierten Ballaktionen. Darauf waren wir erstmal nicht eingestellt und ehe wir uns versahen, lag der Ball auch schon einmal bei uns im Netz.

Von dem Schock musste ich mich persönlich dann auch erstmal erholen. Unser Team hatte da weniger Probleme und so ließ die Antwort unserer Mannschaft nicht lange auf sich warten. Kurze Zeit nach dem Gegentor viel der Ausgleich und darauf folgte dann auch schnell die Führung. Jetzt war klar, dass wir auch hier das Spiel machen konnten und wieder einiges an Platz hatten, um weiter an unserem Kombinationsspiel zu arbeiten. Einzig durch Konter blieben die Solinger halbwegs gefährlich. Zur Halbzeit stand es dann 4:1 für uns und die Hektik aus den Anfangsminuten war verflogen. Allerdings waren die Kinder schon ziemlich platt, denn die Eintracht hatte ein riesiges Feld aufgebaut, in dem wir über die ganze Platzhälfte spielen mussten. In der Pause haben wir unseren Spielern dann gesagt, dass sie etwas mit ihren Kräften haushalten, nicht jedem Ball hinterhergehen und sich zwischendurch auch mal ne kleine Pause gönnen sollen.

© Raphael Kluger

Alle Stürmer treffen| Foto: © Raphael Kluger

In der zweiten Hälfte schafften wir dann noch ein weiteres Tor zum 5:1-Endstand, aber diese Halbzeit war eine der schönsten, die ich bis jetzt von unserer Mannschaft gesehen habe – mit wunderbaren Pässen, tollen Aktionen aller Spieler mit und ohne Ball und einer herausragenden kämpferischen Leistung auf einem viel zu großen Spielfeld, das eher einem Sandkasten als einem Kunstrasenplatz glich. Besonders schön anzuschauen war, wie die Mannschaft miteinander gespielt hat, wie die Spieler in die sich bietenden freien Räume gegangen sind, auf sich aufmerksam gemacht haben und dann auch oft wunderbar angespielt wurden. Bei der Art und Weise wie so jede Menge beste Chancen generiert wurden, ist es auch nicht tragisch, dass die ein oder andere davon leichtfertig vergeben wurde.

Das hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.

Zu erwähnen ist dann noch eine Situation, als ein Spieler der Solinger frei auf unseren Torwart zulief und der sich in seinem Kasten so groß gemacht hat, dass der Gegner nicht mehr an ihm vorbei kam. Eine Megaparade, die zeigt, dass wir uns zur Zeit wirklich auf alle Mannschaftsteile verlassen können.

Mehr Bilder zum Spiel gibt’s hier in der Galerie


Klick aufs
(17)
, wenn Dir der Beitrag gefällt!

« Zurück     Alle News »

Der Inhalt der Beiträge spiegelt ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider.

Sollten mit den Bildern irgendwelche Persönlichkeits- oder Urheberrechte verletzt werden, bitte ich darum, uns umgehend zu kontaktieren, damit wir die Bilder entsprechend entfernen können! » E-Mail schreiben

News